News&Info

Registrierkassenpflicht

Mit dem 1.1.2016 treten mehrere gesetzliche Änderungen in Kraft die das Aufzeichen von Bareingängen betreffen.

Diese Änderungen betreffen im Prinzip auch alle selbständigen Skilehrer und Snowboardlehrer , egal ob Einpersonenskischule, konzessionierter Skilehrer oder Skibegleiter die ohne Büro tätig sind. Die Regelungen sind recht kompliziert, insbesondere die Ausnahmen zu den Regelungen haben uns dazu bewogen so lange mit einem Artikel zu warten bis die meisten offenen Fragen geklärt sind.

Für die selbstständigen Skilehrer wird es 2 unterschiedliche Möglichkeiten geben in Zukunft die Bareinnahmen aufzuzeichen. Es macht Sinn sich vor dem Jahreswechsel für eine der Regelungen zu entscheiden und diese dann ab 1.1.2016 durchzuziehen. Wir empfehlen möglichst mit einem Steuerberater Kontakt aufzunehmen um sich eingehend zu informieren.

Read More →

Saisonbericht der österreichischen Lawinenwarndienste

Bereits das sechste Mal erscheint der Jahresbericht der ARGE österreichischer Lawinenwarndienste. Schon bei der Alpinmesse gab es die erste Möglichkeit einen Blick hinein zu werfen. Jetzt wird der gesamte Bericht in digitaler Form zum Download angeboten. Der Bericht vermittelt Hintergrundwissen zu den Lawinenunfällen der letzten Wintersaison und versucht damit die komplexen Zusammenhänge zwischen Wetter, Schnee und Lawinen zu verdeutlichen. Die lehrreichen Erklärungen tragen hoffentlich in Zukunft zur Unfallprävention bei.

Der Jahresbericht kann unter folgendem Link heruntergeladen werden:   Download

Die Berichte der Vorjahre findet ihr hier :  https://lawine.tirol.gv.at/archiv/winterberichte/

VSLV Neuwahlen : Obmann, Vorstand und Ausschuss

Die Jahreshauptversammlung  des Vorarlberger Skilehrerverbandes findet am am Samstag, den 14. November 2015, um 14.00 Uhr im Walserhaus in Hirschegg/Kleinwalsertal statt. Die Sitzung verspricht spannend zu werden da  Obmann, Vorstand und Ausschuss dieses Jahr neu gewählt werden. Der langjährige Obmann Erich Melmer wird nicht mehr kandidieren. Als Nachfolger für Erich Melmer kandidieren einerseits Andi Lippitsch, Leiter der Skischule Gargellen und andererseits Thomas Dürrwaechter der SSL der Skischule Außer-Hirschegg.

Bis dato waren die „konzessionierten Skilehrer“ durch Alexander Walch aus Lech im Ausschuß des VSLV vertreten. Er wird nicht mehr kandidieren. Statt ihm stellt sich Stefan Mentberger der Wahl. Die Einladung zur Versammlung findet sich auf der letzten Seite des VSLV-Magazins  „Schneezeit“ :

http://www.skischulen.at/Zeitschrift-SchneeZeit.29.0.html

Für alle Mitglieder des VSLV ein wichtiger Termin, da die Weichen für die Zukunft gestellt werden. Es wäre sicher gut wenn so viele konzessionierte Skilehrer wie möglich daran teilnehmen. Wahlrecht nur mit Skilehrerausweis!

Skilehrer-Flohmarkt

Flohmarkt für alle die noch Material für die kommende Saison suchen oder verkaufen wollen. Der Facebook-Gruppe „Skilehrer-Flohmarkt“ erfordert einen Facebook-account und Freischaltung.

Hier gehts zum Flohmarkt

Neu : Notfall-Hotline

Wie letztes Jahr schon angekündigt haben alle Skiführer, die Mitglieder der IGSSÖ sind, und das Versicherungspaket der IGSSÖ abgeschlossen haben, ab der Saison 2015/2016 die Möglichkeit die Notfall-Hotline des österreichischen Bergführerverbandes in Anspruch zu nehmen. Der Österreichische Alpenverein sowie der Österreichische Verband der Berg und Skiführer waren so freundlich uns an dieser ursprünglich vom ÖAV ins Leben gerufenen Einrichtung teilhaben zu lassen. Die Notfall-Hotline wurde im Jahr 2000 für die Tourenführer und Jugendleiter des ÖAV eingerichtet.

 

Alle Infos dazu hier

Alpinmesse Innsbruck

Alpinmesse 2015, Innsbruck, 07.-08. November 2015

Die Alpinmesse ist DAS jährliche zentrale Alpinwochenende in Österreich. Der Treffpunkt von Hersteller, Händler und alpinen Institutionen ist einzigartig. Neueste Produkte und Trends des Bergsportbereiches  konzentriert im Messegelände Innsbruck. Im Rahmen der Alpinmesse wird auch das Freeride-Filmfestival veranstaltet. www.alpinmesse.info

 

 

Unfallversicherung

Reminder : Angebot der Generali an die Mitglieder der IGSSÖ. Zuständig ist Frau Petra Böck vom hmp-team. Unter Versicherungsschutz fallen sämtliche selbständige und unselbstständige Tätigkeiten von Ski- und Snowboardlehrer. Mitversichert sind auch Aus-, Fort- und Weiterbildungen. Prämie bitte bis spätestens 27.11.2015  überweisen ! Mehr info hier

Lawinenrucksack-Marktübersicht 2015/16

Der Lawinenrucksack-Markt wächst 2015/16 weiter. Eine Neuentwicklung von ABS, neue Rucksackmodelle und Lizenzen ergänzen das Angebot. Totti Lingott hat den Markt-Check gemacht, Systeme verglichen und nach Vor- und Nachteilen gesucht.

Sicherheit am Berg – das Thema hat im Freeride- und Skitourenbereich nichts von seiner Aktualität verloren. In den letzten Jahren ist das Angebot an Lawinenrucksäcken stark gewachsen. Während noch vor wenigen Jahren nur das Airbagsystem von ABS erhältlich war, existieren seit letztem Winter auf dem europäischen Markt fünf verschiedene Systeme, die in ein Vielfaches an Rucksack-Ausführungen eingebaut werden. Mittlerweile gibt es allein in Europa weit über 150 verschiedene Modelle. In der kommenden Saison rüsten die Hersteller weiter auf: 2015/2016 kommt ein neues Airbag-Modul von ABS und The North Face auf den Lawinenrucksack-Markt. Ferrino und Millet steigen auf das Alpride-System um, das bisher nur von Scott verbaut wurde. Damit Ihr rechtzeitig vor Saisonbeginn das richtige Setup findet zahlt es sich aus einen Blick auf die große Lawinenrucksack-Übersicht der Saison 2015/2016 zu werfen.

Hier zur Übersicht im Bergzeit-Magazin